SAPHIR
SAPHIR

Jahreswechselseminare 2017/2018

Hamburg 15.01.2018Ratingen 17.01.2018Stuttgart 18.01.2018Frankfurt 19.01.2018
NH Hotel Horner Rennbahnrelaxa Hotel Airport Düsseldorf-RatingenNH Hotel Stuttgart AirportNH Hotel Frankfurt Airport West
Rennbahnstr. 90Berliner Str. 95-97Bonländer Hauptstr. 145Kelsterbacher Str. 19-21
22111 Hamburg40880 Ratingen70794 Filderstadt65479 Raunheim

Download: Anmeldebogen

1000fach im Einsatz. SAPHIR 3.0 ist der Alleskönner unter den Software-Programmen für Gebäudereiniger und Dienstleister.

 

Online Präsentation

Zeiterfassung
Zeiterfassung

Im Bereich der elektronischen Zeiterfassung haben wir einen professionellen Partner, der wie wir selbst seit über 30 Jahren erfolgreich am Markt ist.

Online Präsentation

Technik

Seit 20 Jahren überzeugen wir unsere Kunden auch im Bereich „Hardware“ mit Qualität und einer sehr guten Betreuung. Überzeugen Sie sich selbst!

Support Center

Warum sich Unternehmen für SAPHIR entscheiden
Warum sich Unternehmen für SAPHIR entscheiden

Branche: Warum sich Unternehmen für SAPHIR entscheiden

Im Rahmen eines Interviews beschreibt unser Kunde, die Gebäudereinigung Ruthemeyer GmbH, seine wesentlichen Faktoren bei der Auswahl von Softwarelösungen für den eigenen Betrieb. Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung unserer Leistung und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Hier geht’s zum Artikel

Regional: Aufsteiger Monheim überzeugt als Kollektiv

Der Fußball-Oberligist gewann gegen den bisherigen Ersten Hiesfeld mit 2:0, bleibt aber für den weiteren Saisonverlauf bescheiden. Wie die Leistung gegen den TV Jahn Hiesfeld einzuordnen war, darüber musste Dennis Ruess nicht lange nachdenken - im Gegenteil. "Die Jungs haben im Kollektiv eine sehr, sehr gute Leistung gezeigt", sagte der Trainer des Fußball-Oberligisten FC Monheim (FCM). Wenige Momente zuvor hatte seine Mannschaft den Spitzenreiter mit 2:0 (1:0) geschlagen. "Das war absolut verdient. Da gibt es keine zwei Meinungen", fand Ruess. Dank des vierten Sieges in Serie klettern die Monheimer in der Tabelle von Platz sechs auf Rang vier (29 Punkte). Der Lokalrivale und neue Tabellenzweite SF Baumberg (31), der parallel ein deutliches 6:3 beim VfB Speldorf erzielte, ist nach dem 16. Spieltag lediglich zwei Zähler vom Aufsteiger entfernt. Nach unten beschert der Lauf den Monheimern, die immerhin als Aufsteiger in der Oberliga unterwegs sind, bereits ein schönes Polster von 14 Punkten. Dass die Verantwortlichen damit zufrieden sind, steht außer Frage. "Wir wollen möglichst bald die 40 Punkte erreichen, damit wir sicher planen können", betont Ruess, der trotz der bemerkenswerten Saison des Klassen-Neulings bescheiden bleibt - und daher eher nach unten als nach oben blickt. weiter lesen